Meine Kinofilme 2014

Am Ende des Jahres fällt mir oft nicht mehr genau ein, welche Filme ich so gut fand, dass ich sie unbedingt als DVD kaufen wollte, oder welche ich schon gesehen hatte. Rudolf Inderst veröffentlichte nun einen Kinofilm-Jahresrückblick 2014 auf seinem Blog. Und ich habe mich auch direkt einmal daran gemacht. Nur eine Liste, ohne Wertung.

Wer mehr zu einem bestimmten Film wissen möchte, ist gern dazu eingeladen, per Kommentar anzufragen, oder auch seine eigene Liste, sei es die persönliche Top 10, oder alle Gesehene zu posten, oder zu verlinken.

Gesehen (geplant, als Überraschungspreview, oder mit Freikarten):

Verpasst (wird nachgesehen, bzw. direkt als DVD gekauft):

  • 24.04. Transcendence Science-Fiction / Action – USA / Großbritannien 2014 (Johnny Depp, Morgan Freeman, Kate Mara) (verpasst obwohl großer Johnny Depp-Fan)
  • 08.05. Ai Weiwei the Fake Case Dokumentation / Drama – Dänemark 2013 (Ai Weiwei, Jeremy Wingfield, Pan Haixia)
  • 17.07. Wie der Wind sich hebt Anime / Drama – Japan 2013
  • 31.07. 22 Jump Street Action / Komödie – USA 2014 (Jonah Hill, Channing Tatum, Dave Franco)
  • 07.08. Step Up: All In Tanz / Musik / Romanze – USA 2014 (Briana Evigan, Ryan Guzman, Alyson Stoner) (verpasst obwohl alle vorigen im DVD-Regal)
  • 20.11. Die Legende der Prinzessin Kaguya Anime / Fantasy / Drama – Japan 2013
  • 27.11. Die Pinguine aus Madagascar Animation / Komödie / Abenteuer – USA 2014
  • 04.12. Paddington Familie / Komödie – Großbritannien / Frankreich / USA 2014 (Hugh Bonneville, Tim Downie, Nicole Kidman)

(Reihenfolge aller Filme nach genanntem Erstausstrahlungs-Datum, keine Wertung)
*befinden sich bereits im eigenen DVD-Regal, bzw. werden noch dahin kommen..

Hier findet man die gesamte Jahresübersicht an Kinofilmen von 2014 (gleichfalls Quelle der hier aufgelisteten Filmbeschreibungen mit Kategorisierung) –> www.movieworlds.com/kinofilme2014

Advertisements

4 Gedanken zu “Meine Kinofilme 2014

  1. Haha, mir gefällt, dass „Noah“ unter Fantasy läuft! Da wird der Pastor aber böse! WAS MEINEN SIE DAMIT? DAS ist eine Dokumentation!

    • Lieber Herr Inderst, meinem Link der Quellenbeschreibung nach, können Sie entnehmen, dass nicht ich den Film kategorisiert habe, sondern das Portal http://www.movieworlds.com
      Ich selbst war damals mit einer christlichen Jugendgruppe in diesem Film, und kenne daher die biblischen Hintergründe des Films wohl besser, als viele andere, die sich diesen Film im Kino angesehen haben. Der Art der Gestaltung des Films kann ich jedoch auch nachvollziehen dass man es neben der Kategorisierung „Drama“ auch dem „Fantasy“ zuordnet. Ob „Dokumentation“ sich bei dieser Art der Verfilmung besser passt, wage ich ebenfalls in Frage zu stellen. Ich würde eher zu Abenteuer-Spielfilm tendieren..

      Mit besten Grüße aus Leipzig,
      Jessica H.

      • „Die Passion Christi“ ist ja auch ne Doku, nicht wahr? xD

        Mich interessiert mal deine Meinung zu „Nighcrawler“. Ich schwanke bis heute immer noch zwischen „Großartig!“ und „Wie furchtbar!“. Das wechselte sich irgendwie alle 5 Minuten ab, während ich den Film gesehen habe.

        • Liebe books’n’stories, ja bei der „Passion Christi“-Verfilmung verhält es sich meiner Meinung nach ebenso wie bei „Noah“.

          Bei Nightcrawler bin ich ganz Deiner Meinung ich saß im Kino und schwankte ebenso zwischen meiner Ansicht. Das ist denke ich aber genauso gewollt und super umgesetzt worden. Der Film ansich ist echt filmisch gut gemacht die Frage ist ob man mit der Hauptfigur klarkommt..

          Liebe Grüße,
          Jessica

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s