[ )( ] – Buchtipp: People, Beauty und Composing

Wie verleiht man einem Porträt einen schmeichelnden Rahmen, interessante Effekte oder einen spektakulären Hintergrund? Das Buch „People, Beauty und Composing“ von Birgit Nitzsche und Karsten Rose zeigt Möglichkeiten, wie man Bilder mit einem gewissen WOW-Effekt gestalten kann.

Michael Kirchner vom Studio Omori für People- und Werbefotografie stellte mir im April das Buch „People, Beauty und Composing“ von Birgit Nitzsche und Karsten Rose zur Rezension zur Verfügung. Er hatte mir einige Titel zur Auswahl gestellt, und ich entschied mich für dieses, da mich die praktische Umsetzung eines Buches zum Thema Composing interessierte.

Die Autoren sind beide vom Fach und schrieben bereits im Jahre 2010 zusammen das Buch „Digitales Face- & Bodystyling“. Ihre Erfahrungen in der Fotografie sammelte Birgit Nitzsche seit über 20 Jahren auf internationalen Fotoproduktionen, sowie in ihrem eigenen Fotostudio. Seit 2003 beschäftigt sie sich auch intensiv mit digitaler Bildbearb- eitung und Composing. Karsten Rose arbeitet bereits seit 1998 als freier Composer für internationaler Agenturen. Außerdem ist er Dozent für Photoshop und digitale Bildbe- arbeitung und machte sich einen Namen durch seine Seminare und Workshops.

Ein kurzes Durchblättern und ein Blick auf den Buchrücken zeigt bereits, dass das Buch nicht gerade für den „blutigen Anfänger“ gedacht ist. Das Buch ist trotz seiner Größe und seines guten Umfangs in einen praktischen und sehr stabilen Softcover gebunden. Beim Lesen und gleichzeitigen Ausprobieren der Arbeitsschritte kann es somit Plan auf dem Tisch liegen, und klappt nicht von allein zu. – Insgesamt ist es mit seiner Art für  den Leser bereits auf den ersten Blick sehr ansprechend und wird so trotz des Gewichts gern einmal mitgenommen.  –> Bereits am ersten Tag meiner Rezensionsvorbereitungszeit zog es, auf meinem Tisch liegend, durch seine tolle Aufmachung das Interesse einer Kommilitonin auf sich.

Dem Buch liegt noch extra eine DVD bei, welche die im Buch verwendeten Beispiel- dateien, Plug-ins und die aktuelle Testversion von Photoshop Extended CS5 enthält, und so, mit ein bisschen Übung, ein einfaches Nacharbeiten der Bilder emöglicht.

Das Buch ist aufgeteilt in 6 Kapitel, welche nicht direkt aufeinander aufbauen. Man kann sie in der Kapitel- oder beliebiger Reihenfolge durcharbeiten. Doch die unterschiedlichen zum Composing notwendigen Handwerkzeuge werden erst nach und nach in den Kapiteln eingeführt und miteinander kombiniert. – Aber auch innerhalb jedes Kapitels lernt man, durch die meist recht umfangreichen Aufgaben unabhängig vom Projektziel noch andere neue Arbeitsschritte. Insgesamt bildet das Buch so einen guten Leitfaden hin zum Composing.

Buch Beispielseiten Buch Beispielseiten Buch Beispielseiten Buch Beispielseiten

Die Themenbereiche sind:

  • Basiswissen für Composings
  • Photoshop und die dritte Dimension
  • Praxisworkshops: Beautyretusche
  • Praxisworkshops: Effekte
  • Praxisworkshops: Schnelle Backgrounds
  • Praxisworkshops: Composings

„People, Beauty und Composing“ beschreibt, wie man mit finanziell bescheidenen Mitteln hochwertige Bilder produzieren kann. Es werden People-Motive fotografiert und in spannende Umgebungen montiert.

Die Composings bestehen aus Details, gesammelten Dias, Landschaftsaufnahmen, Archivbildern, Texturen und 3D-Objekten, sowie gemalten Elementen.

Die im Buch vorgestellten Composings lassen sich, soweit sie kein 3D benötigen, auch mit früheren Photoshop-Versionen als der Extended-Version CS5 realisieren.

Ein Blick in die 6 Kapitel:

Das erste Kapitel ist interessant zur Wiederauffrischung bzw. für Composinganfänger mit PS-Grundkenntnissen. Es behandelt die gesamten Workflowschritte eines Composings vom Konzept über die Dateieingabe bis hin zur Ausgabe und gibt Anleitung und Tipps zum Farbmanagment, der RAW-Konvertierung und dem Freistellen von Fotos.

Das zweite Kapitel gibt eine umfassende Einführung in die Arbeit mit der dritten Dimension in Photoshop. Es wird gezeigt, wie einfache realistische 3D-Objekte erstellt, surreale Räume konstruiert, und beides mit einzelnen Elemnten kombiniert werden können.

Im dritten Kapitel bekommt man eine Einführung in die Beautyretusche. Es werden beispielsweise Veränderungen an der Hautfarbe und Verformungen an Augen vorge- nommen. Es wird das digitale Auftragen und Entfernen von Makeup erklärt. Details des Gesichts werden gemildert, akzentuiert bzw. korrigiert. Mithilfe von HDR werden kunstvolle Frisuren und HDR-Atmosphären erstellt.

Das vierte Kapitel beschäftigt sich alleinig mit dem vielfältigen Einsatz von Effekten. Es werden beispielsweise verschiedenste künstliche Wetter-, Licht- und Raumsituat- ionen erschaffen.

Das fünfte Kapitel leitet die schnelle Erstellung von Hintergründen an. Dabei werden vorallem verschiedene Texturen und Effekte eingesetzt, es wird aber auch erklärt, wie man auf einfache Weise einen grauen Hintergrund austauschen, oder Kompositionen mit Serienbildern schaffen kann.

Das Sechste Kapitel befasst sich ausschließlich mit dem eigentlichen Umsetzen umfangreicher beeindruckender Composings. Composingüblich werden dabei, eher unrealistische, aber der Realität ähnelnde fantastische Welten erschaffen.

Insgesamt kann ich die dpi-Reihe von Addison & Wesley sehr empfehlen. Dabei handelt es sich um Fach- und Lehrbücher, welche von wissenden Anwendern aus der Wirtschaft geschrieben werden. Sozusagen vom Anwender für den Anwender.. – Und gerade diese wissen oft am besten, wie man Arbeitsschritte erklärt, und welche Aufgabe man in welchem Programm umsetzen sollte.

Buchinfos:
People, Beauty und Composing
Kreatives Arbeiten mit Photoshop
Addison-Wesley, (Dezember 2010)
Birgit Nitzsche / Karsten Rose
468 Seiten- 1 DVD, 4-farbig, Bilderdruck
ISBN: 978-3-8273-2998-1
€ 49,80 [D]

–> zur Buchbeschreibung des Verlages
–> zur Buch-Leseprobe-Download des Verlages

Das Buch habe ich zur Rezension zur Verfügung gestellt bekommen.
In der Rezension vertrete ich 100%ig meine eigene Meinung.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s