Fertig Ausgebildet und Gegautscht

Anfang Juli schloss ich bereits meine Ausbildung zum Mediengestalter erfolgreich ab. Nun endlich gab es die Zeugnisse und die notwendige Wassertaufe 🙂

Bereits vorletzte Woche bekamen die IHK-Prüflinge des Leipziger Landkreis während einer festlichen Umrahmung nun endlich Ihre Facharbeiter-Zeugnisse. – Ich auch 😀 *nick

Vergangenen Samstag stand dann aber noch etwas ganz Besonderes an, was es bloß bei den Ausgebildeten der Druckerzunft gibt (also nichts für Bürokaufleute, Landschaftspfleger oder Einzelhandelsverkäufer ;)). – Das Gautschfest!

Was ist denn nun eigentlich ein Gautschfest?

Die Meister und Gesellen nehmen seit Jahrhunderten die Lehrlinge nach Abschluss der Lehrzeit mit dem Brauch des Gautschens in ihren Kreis auf.

Beim GautschenUrsprünglich wurden nur Buch- drucker gegautscht, wobei dieser Beruf aber zwei Berufe in sich vereinigte, den Schriftsetzer und den Drucker. Nachdem daraus nun aber zwei Berufe entstanden sind, können auch die Schrift- setzer die Wassertaufe „ad posteriorum“ erhalten.

Alle Vorstufenberufe sind heute im „Mediengestalter für Digital- und Printmedien“ aufgegangen, weshalb es sicherlich gerecht- fertigt ist, dass diese auch einen Gautschbrief erhalten.

Buchbinder haben seit eh und je stolz daraufhingewiesen, dass das Gautschen sich eigentlich aus dem Papiermachen ableitet und sie insofern die älteren Rechte bezüglich des Gautschbrauchtums hätten.

Letztlich kommt es darauf an, was man in der Wassertaufe verspricht. Man soll den Unfug, die Fehlerhaftigkeit, die Murkserei und Hudelei der Lehrzeit beseitigen. Fehler und Makulatur soll es nach dem Gautschfest nicht mehr geben.

Mehr Infos:
–> Ausführliche Erklärung bei Wikipedia
–> Einblick in das Gautschfest der Gutenbergschule Leipzig

Bildliche Impressionen:
–> Persönliche Schnappschüsse von mir und Patrick
–> Fotogalerie der Gutenbergschule Leipzig

Und was mache ich nun nach meiner Ausbildung?
Weiterbilden! 🙂 – Ich werde ab Oktober ein Studium in Richtung Mediendesign an der HS Hof/Münchberg beginnen.

Passend zum Gautschen hier noch eine sinnvolle Mitmach-Aktion zum Thema Papier:
Viel Papier wird Jahr für Jahr unnötig verbraucht. Das geschieht auch auf Kosten des Tropenwaldes. Den Tag der Tropenwälder am 14.9.2010 nimmt sich Grünspar deshalb zum Anlass, 250 Papierablagekörbe (kurz PAK) zu verschenken, die einem helfen den eigenen Papierverbrauch zu reduzieren. Schön für einen selbst, schön für die Umwelt!

Der PAK ist ein Papierkorb mit darüberliegender Papierablage ganz aus Pappe. Und den könnte ich für mein baldiges Studium sehr gut gebrauchen. 🙂 –> Zur Aktion

Ich selbst schone Ressourcen: indem ich Stecker von Geräten mit Standby-Lampe ganz vom Strom trenne wenn ich sie nicht brauche, zum Einkaufen Stoffbeutel verwende (ggf. Plastikbeutel sinvoll weiterverwende),  meine Lampen mit Energiesparbirnen ausstatte – und erst einmal bedrucktes Papier sowieso nocheinmal verwende (besonders von alten Prüfungsvorbereitungen u.ä.)

Advertisements

6 Gedanken zu “Fertig Ausgebildet und Gegautscht

  1. na dann mal herzlichen glückwunsch frau kollegin! ich bin aber froh das es bei uns am bfw diesen brauch nicht gibt und unserer drucker auch nicht vorhaben, so etwas einzuführen. mich erwartet dann im nächsten jahr die ihk-prüfung *freudestrahl* ;-).

    viele grüße,
    der markus

  2. Musstest du wenigstens richtig rein in den Bottich?
    Herzlichen Grückwunsch zur erfolgreichen Beendigung deiner Ausbildung an der Gutenberg-Schule. (Fein, mal ein Leipziger!)

    Liebe Grüße und viel Erfolg für die nächsten Aufgaben, die Gudrun

    • Hallo Gudrun,
      vielen Dank für die lieben Glückwünsche 🙂
      Ja in den Bottich mussten alle ganz rein. Es war eigentlich lustig und sehr klitschig beim Aufstehen, sodass man fast noch ein Bad genommen hätte – aber das schlimmste war das Gebräu was man nach der „Taufe“ noch trinken musste.

  3. Pingback: 2010 – ein Rückblick :) | Pantao-Photo Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s