Mord im historischen Speisesaal..

Dieser Beitrag hat ansich zwar relativ wenig mit Fotografie zu tun, aber ich denke für den einen oder anderen Leipziger (Sachsen) ist es recht interessant..

Zurzeit finden in Leipzig einige Lesungen, des Buches „Im Auftrag des Herrn“ von Steffen Mohr, statt. Bei dem Buch handelt es sich um eine Sammlung von spannenden Rätselkrimis. Viele werden den sächsischen Krimiautor Steffen Mohr sicherlich hauptsächlich durch die wöchentlich erscheinenden Zeitungen und Zeitschriften kennen. Seine Rätselkrimis erscheinen dort in vielen deutschen Städten – in Leipzig z.B. in der TV-Zeitschrift Prisma und im Anzeigenblatt Sachsen-Sonntag.

Was hat das jetzt mit Fotografie zu tun? – Ganz einfach ich bin bei der letzten Lesung im Leipziger Hauptbahnhof mit dabeigewesen und habe währendessen fotografiert. Einige der Fotos sind für die recht schwierigen Lichtverhältnisse im Veranstaltungssaal (dem ehemaligen historischen Speisesaal – welcher ebenso schön und holzgetäfelt ist wie der historische Wartesaal -> jetzt Buchhandlung LUDWIG, aber eben auch sehr viel Licht schluckt..) und meine falsche Objektivwahl (leider kein 50mm, da mir eben der Veranstaltungssaal unbekannt war :() recht gut gelungen und haben meiner Meinung nach das fröhliche aufgeweckte Wesen von Steffen Mohr gut „eingefangen“! Steffen Mohr war sehr freundlich, hat mir später noch mein Buch signiert und war auch gleich an meinen Fotos interessiert. – Insgesamt hat er einen recht netten Eindruck bei mir hinterlassen und ich werde sicherlich bei einer weiteren Lesung von ihm wieder dabeisein. – Aber mit besserer „Ausrüstung“.. 🙂

Hier könnt ihr euch ein paar ausgewählte Aufnahmen meiner Lesungsbilder in meiner Galerie anschauen.

Nächste Lesungen:

Mi., 16. Juni, 19.15 Uhr
im Gemeindesaal der Kirche Sankt Albert (Georg-Schumann-Str. 336, 04159 Leipzig/Wahren), moderiert wird der Abend von Pater Bernhard Venzke OP

Do., 1. Juli 2010, 19.30 Uhr
in der Buchhandlung an der Thomaskirche (Burgstraße 1-5, Leipzig)

Tipp: Während seiner Lesungen gibt es meist noch ein kleines Quiz für alle Besucher, wer mit seinen Antworten richtig liegt, bekommt am Ende einen kleinen Preis. – In meinem Fall hat Steffen Mohr einige Bücher seiner eigenen Krimisammlung verlost. – Ein schönes Andenken!

Nachtrag: –> Ein interessanter Bericht über Steffen Mohr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s